Ausfahrten der RU Rennradgruppe 2020

Die Radsaison 2020 hat noch nicht begonnen. Im Moment erfreuen sich unsere Mitglieder noch an den Tourenski oder fahren sich die Beine auf Zwift locker.  Unsere Ausfahrten werden vorraussichtlich Mitte April / Anfang Mai beginnen.

Die Rennradgruppe der Radunion fährt Samstags am Koasastation los und kehrt auch dorthin wieder zurück.
Ausfahrtbeginn 13:00 Uhr.  

Es werden je nach Gruppenstärke und Gusto unterschiedliche Strecken rund um St.Johann gefahren.

Ein paar Beispiele für Touren:

 Streckenbeschreibung   Streckenlänge
in KM
 St.Johann- Schwendt- Kössen- Walchsee- Ebbs-Kufstein- Maria Stein- Angerberg- Breitenbach-
 Kundl- Wörgl-Niederau- Grafenweg- Hopfgarten- Brixental-Reith-St.Johann
 120
 St.Johann - Kössen-Walchsee- Bichlach-Schwend-St.Johann. 65
 St.Johann-Going-Ellmau-Itter-Hopfgarten- Kelchsau-Hopfgarten-Windau-Westendorf- Kirchberg-
  Reith-St.Johann
75
 St.Johann- Gasteig- Bichlach- Walchsee- Niederndorf- Erl-Nussdorf-Samerberg-Frasdorf-Aschau-Bernau-
 Schleching - St.Johann
140
 St.Johann- Fieberbrunn-Hochfilzen-Saalfelden-Zell am  See-Uttendorf-Mittersill- Paß-Thurn- Kitzbühel- St.Johann. 110

 

 

 

 

 

 

Anschließend lassen die Mitfahrer die Ausfahrt meistens bei einem kühl gespritzten Kaltgetränk im Cafe BP Salcher ausklingen.  

Hinweis für NICHT Vereinsmitglieder : 

Auch Nicht Vereinsmitglieder sind bei den RADUNION Rennrad Ausfahrten herzlich willkommen - es jedoch wird darauf hingewiesen, das vor Antritt der Fahrt eine Haftungsausschlußerklärung unterschrieben werden muss. Zusätzlich gilt die StVO (Straßenverkehrsordnung) und diese ist rigoros einzuhalten - außerdem herrscht strikte Helmpflicht!

Der Verein übernimmt keinerlei Haftung für die Ausfahrten - jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko und auf eigene Verantwortung mit. Der Teilnehmer verzichtet durch seine Unterschrift auf dem Formular auf Schadenersatzansprüche gegen den Verein und dessen Beauftragte und übernimmt für die Teilnahme seine eigene volle Verantwortung für Unfälle, Verletzungen, Todesfall, usw.  Dadurch trägt jeder Teilnehmer die zivil- und strafrechtliche Verantwortung über das von ihm gesteuerten Fahrzeug und die von Ihm eventuell verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift des Erziehungsberechtigten unerlässlich.